Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Interview mit Dr. Monika Lessl, Vorstand Bayer Foundation

Monika Lessl ist Vorständin der Bayer Foundation. Sie ist außerdem Senior Vice President sowie Leiterin des Bereiches Corporate R&D und Social Innovation bei der Bayer AG. Die Bayer Foundation hat sich zum Ziel gesetzt, Wissenschaft und soziale Innovation voranzubringen - sie verfolgt die Vision: „Health for All and Hunger for None“. Um diese Vision zu entfalten, fokussiert sich die Bayer Foundation auf die Förderung der Wissenschaft und sozialer Innovationen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Team der Bayer Foundation, die Gründer*innen im Grace Summer Accelerator bei der Entwicklung ihrer Ideen zu begleiten, Innovationen zu beschleunigen und das Ökosystem zusammen zu bringen.

Wie treiben Sie gesellschaftlichen Fortschritt mit der Bayer Foundation voran?
Als Stiftung fördern wir Wissenschaft und Soziale Innovation. Wir sehen die Wissenschaft als einen wichtigen Treiber für den Fortschritt unserer modernen Gesellschaft, daher fördern wir herausragende WissenschaftlerInnen und wissenschaftliche Bildung. Um langfristige gesellschaftliche Wirkung zu entfalten, müssen die Erkenntnisse und Ideen jedoch auch umgesetzt werden, daher unterstützen wir auch junge SozialunternehmerInnen und begleiten sie dabei tragfähige Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Was bedeutet für Sie soziale Innovation und wie fördern Sie diese?
Eine Entwicklung, die mich sehr beunruhigt, ist die Zunahme der ungleichen Verteilung von Vermögen und Einkommen weltweit – diese sorgt für große gesellschaftliche Herausforderungen. Bei sozialen Innovationen geht es darum, neue Geschäftsideen zu entwickeln, die langfristig gewinnbringend und tragfähig sind, aber auch eine starke gesellschaftliche Wirkung haben. Ein Programm der Stiftung fördert so zum Beispiel Kleinbauern in Senegal, überwiegend Frauen: Mithilfe geeigneter Trainingsprogramme sowie Sparhilfen können sie so langfristig selbst erfolgreiche UnternehmerInnen werden, um damit nicht nur ihre Familien und sich ausreichend ernähren, sondern auch ihre Kinder zur Schule schicken zu können.

Wie fördern Sie die Wissenschaft?
Wir fördern herausragende junge WissenschaftlerInnen durch Preise und Stipendien und zeichnen wegweisende wissenschaftliche Leistungen aus, die eine Vorbildfunktion haben. Dabei legen wir bei all unseren Projekten, sowohl im Bereich der Wissenschaft als auch im Bereich Soziale Innovation, einen Schwerpunkt auf die Förderung von Frauen in Führungspositionen.

Was treibt Sie persönlich an bei Ihrer Arbeit?
Für mich selbst ist es wichtig einen Beitrag zu leisten, um unsere Welt auch künftig lebenswert zu gestalten. Wir brauchen Innovationen und Wissenschaft, um die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern, sei es der Klimawandel, die alternde Bevölkerung oder die Zuspitzung sozialer Ungleichheiten. Daran mitzuwirken und eine gemeinsame Zukunft zu gestalten, ist für mich essenziell.

Worauf freuen Sie sich im Grace Summer Accelerator?
Ich freue mich darauf, die tollen Ideen der Gründer*innen kennenzulernen und mit Ihnen persönlich in den Austausch zu treten. Es ist immer sehr motivierend mit Menschen in Kontakt zu treten, die für Ihre Ideen brennen.

Danke für das Interview, Monika.
Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und auf einen spannenden Sommer!

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.