Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

"Karrieren sehen von außen oft linear aus, aber das ist selten der Fall, in der Regel gibt es immer wieder Rückschläge", Barbara Daliri-Freyduni

Senior Vice President Global Marketing & Sales bei Zalando

Barbara Daliri-Freyduni ist als Senior Vice President Global Marketing & Sales bei Zalando für die globale Marktorganisation und die Steuerung der Zalando Online-Shops in 17 europäischen Ländern verantwortlich. Sie ist absolute Marketing-Expertin und hat in den vergangenen 20 Jahren große Marken erfolgreich in der digitalen Welt geführt. Vor Zalando war Barbara in Marketing & Sales Positionen bei Google, Netflix und Microsoft.

Barbara, du bist eine absolute Marketing Expertin. Welche Tipps hast du, um eine Marke erfolgreich zu etablieren?

Es gibt immer zwei große Fragen: Welche Rolle spielt die Marke im Leben meiner Nutzer? Inwieweit macht sie deren Leben besser? Steht der Markenkern, kann man die Markenstory erzählen. Am besten so, dass sie für Menschen relevant ist, sie einen Bezug zu ihrem Leben sehen. Und idealerweise so, dass sie Teil der Story werden können.

Du führst ein großes Team. Was sind wichtige Faktoren für erfolgreiche Teams?

Ob ein Team erfolgreich ist oder nicht, ist meiner Erfahrung nach vorrangig von der Unternehmens- und Teamkultur geprägt: Wie wichtig ist IQ und EQ bereits im Hiring? Welchen Ton setzt die Kultur im Miteinander und inwieweit fördert sie die Zusammenarbeit? Wie sehr ist “low ego” und “big thinking” Teil der Kultur? Ein inspirierendes und wertschätzendes Umfeld kann Mitarbeiter wirklich zu besseren Menschen machen. Den Wert der Unternehmenskultur kann man nicht hoch genug einschätzen.

Wie kann eine Unternehmenskultur gelebt und entwickelt werden?

Ich denke, entscheidend ist, dass Kultur authentisch und glaubwürdig top-down gelebt wird. Kultur braucht Role Models. Vor allem in schwierigen Zeiten ist ein starkes Management, das die Werte und die Kultur lebt, essentiell. Es ist jedoch wichtig, dass die Mitarbeiter die Mittel haben, um Veränderungen in der Kultur auch bottom-up voranzutreiben.

Es wird häufig über Erfolgsgeschichten gesprochen. Gab es in der Vergangenheit Fehler, ohne die dir eine wichtige Lernerfahrung gefehlt hätte?

Absolut! Ich lernte auf jeden Fall mehr aus Fehlern als aus Erfolgen. Über Erfolge freut man sich zwar sehr, aber meist denkt man nichtdarüber nach, warum etwas gerade so gut funktioniert hat. Ich habe immer viel mehr aus meinen Fehlern gelernt. Karrieren sehen von außen häufig linear aus, aber das ist selten der Fall, in der Regel gibt es immer wieder Rückschläge. Wenn man es schafft, diese anzunehmen, aus ihnen zu lernen und sich nicht entmutigen zu lassen - geht man gestärkt aus diesen Tälern raus.

Was gefällt dir am besten an deiner Arbeit, was treibt dich an?

Ich bin extrem motiviert durch Menschen und bin sehr dankbar, dass Privileg zu haben von inspirierenden und intelligenten Menschen umringt zu sein. Je älter ich werde, desto wichtiger ist es für mich, dass ich andere Menschen inspiriere, ihnen helfe oder sie empower. Das ist auch ein Grund warum ich bei Grace dabei bin: Wenn meine Erfahrung in irgendeiner Weise anderen hilft, das wäre großartig. Ich bin mir auch bewusst, dass ich in einer einflussreichen Position bei einem einflussreichen Unternehmen bin und ich glaube man kann viel zur positiven Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Zum Beispiel, die Art und Weise wie wir als Marke kommunizieren, welches Bild von Menschen und Lebensglück wir erzählen, beeinflusst Menschen. Es macht zum Beispiel einen Unterschied, ob Menschen sich positiv bestätigt fühlen oder ob wir Stereotype fördern, die nicht wahr sind und Menschen unglücklich machen, weil sie unerreichbar sind.

Wenn du heute selbst ein Startup gründen würdest - welches wäre das?

Ich bin seit vielen Jahren bei der Non Profit Organisation Plan International aktiv, eine der größten NGOs weltweit die sich für Child Education, Girls and Women Empowerment einsetzt. Würde ich heute ein Startup gründen, wäre das vermutlich im Bereich Bildung und Werte: Die Probleme und Konflikte auf der Welt scheinen immer größer zu werden, während die Basis geteilter Werte immer kleiner und der Unterschied zwischen real und fake news immer unklarer wird. Ich denke, dass ist ein großes Problem, wenn man große Probleme zu lösen hat. Mein Startup wäre eine ‚School of Life in a Box‘ mit Fokus auf Vermittlung von Werten und kritischem Denken.

Worüber möchtest du abschließend noch gerne sprechen? Gibt es Themen, die zu selten zur Sprache kommen?

How to survive in life? Das Leben ist alles Mögliche aber sicherlich nicht fair. Deshalb ist es wichtig im engsten Umfeld Menschen zu haben, die einen stärken und die auf eine positive Art kritisch sind. Ein starkes Umfeld kann einem den nötigen Wind unter die Flügel blasen. Ich denke, dass das im Startup Bereich noch wichtiger ist, um die nötige Widerstandskraft zu haben und um den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren.   

 

Zurück

Copyright 2020. All Rights Reserved.